fbpx

Der dritte und finale Abschnitt des Solarparks in Henschleben ist in Betrieb gegangen. Er steht teilweise auf einer ehemaligen Deponiefläche. Die Standortkommune profitiert von Gewerbesteuern und Pachteinnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Generated by Feedzy