fbpx

Der Schweizer Strom kam im vergangenen Jahr zu rund 79 Prozent aus erneuerbaren Energien. Genauer: Zu 65 Prozent aus Wasserkraft und zu knapp 14 Prozent aus Photovoltaik, Wind, Kleinwasserkraft und Biomasse. Das bedeutet zwei Prozentpunkten mehr gegenüber 2021 – auch dank Importen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Generated by Feedzy